COAS’s ‘options’